+49 711 54 99 70 60
anfrage@neckar-kaeptn.de / täglich besetzt

Berta Epple und Neckar-Käpt’n schreiben Stuttgart Geschichte

„Du Karle, onsre Frachtschiff schtandet doch am Wochaend ognutzt uffm Neckar rom, die könntet mr doch für ebbes andersch nutza …“ teilte Berta Epple möglicherweise in den 50er-Jahren beim Vespern am Küchentisch ihrem Gatten ihre Idee mit. So oder so ähnlich könnte es gewesen sein, mutmaßt Neckar-Personen-Schifffahrt Berta Epple-Unternehmenssprecher Heiko Volz.

Fakt ist, Berta Epple (1906-1965) und Karl Epple (1893-1961), beide gebürtige Stuttgarter, besassen bereits in den 30er-Jahren ein florierendes Fuhr- und Tiefbauunternehmen. Karl Epple, auch „Kies-Epple“ genannt, gilt als der Vater des Max-Eyth-Sees. Nach seiner Idee wurde 1935 der Stausee zur Sport- und Badeanlage ausgebaut.

Mitte der 50er-Jahre stellten die Epples an den Wochenenden Tische und Bänke auf die Decks ihrer Frachtschiffe und boten die ersten Personenfahrten auf dem Neckar an. Der Zuspruch war so groß, dass extra zwei Fahrgastschiffe gebaut wurden und 1956 die Neckar-Personen-Schifffahrt Berta Epple in Stuttgart gegründet wurde. Eins der weiteren Schiffe wurde MS Berta Epple nach der Firmengründerin getauft. Dieses Schiff wurde 2018 verkauft und fährt bis heute mit neuem Namen „Le Signac“ auf der Seine in Paris. 1964 übernahm Sohn Fritz Epple (1935-2009) das Unternehmen.

Ein neuer Reeder übernahm 1997 das Ruder. Das Unternehmen erhielt mit „Neckar-Käpt’n“ eine neue Firmierung.

Mit dem nächsten Inhaberwechsel 2019 erhielt der Neckar-Käpt’n sogar eine Stimme und ein Gesicht. Michael Gaedt, bekannt durch „Die kleine Tierschau“, „SOKO Stuttgart“ und „KGB“, recherchierte und spricht die Bordansagen. Das Werbegesicht – real und illustriert – wurde Heiko Volz, bekannt durch „Äffle & Pferdle“ und Regio TV Stuttgart. Aktuell ist die Neckar-Personen-Schifffahrt Berta Epple alias Neckar-Käpt’n mit 6 Schiffen auf einer Strecke von über 100 Flußkilometern von Esslingen bis Neckarzimmern unterwegs. Die Schiffe liegen bei Stuttgart, Ludwigsburg und Heilbronn. Neben Linienfahrten wird ein vielseitiges Programm an Events und regionaler Gastronomie angeboten. Fahrpläne und Informationen findet man unter www.neckar-kaeptn.de.

Zur Gründerfamilie besteht bis heute Kontakt. Rebecca Epple, eine Großnichte von Berta und Karl Epple, lebt in den USA, beobachtet mit Wohlwollen die Aktivitäten des Neckar-Käpt’n via Internet und möchte demnächst die Neckar-Personen-Schifffahrt Berta Epple in Stuttgart besuchen kommen. So schließt sich der Kreis.

Das könnte Ihnen auch gefallen