Stuttgart – Ludwigsburg – Heilbronn

Benningen – Wo der Neckar einen Bogen macht

Um Benningen macht der Neckar nur im geografischen, nicht aber im sprichwörtlichen Sinne einen Bogen. Vielmehr ist die Gemeinde seit jeher mit dem schwäbischen Fluss eng verbunden und nicht zuletzt die Landschaft an den Ufern des Neckars ist einen Halt in Benningen wert. In dem authentischen Ort gibt es auch für Tagesbesucher einiges zu entdecken. So zum Beispiel die Fachwerkkunst von Rathaus, Kelter und altem Backhaus, die Römerausstellung im Museum Adler, einem ehemaligen Gasthaus, oder der Benninger Friedhof, der als Naturdenkmal geschützt ist. Auf der über 7 km langen Neckarhäldenrunde zwischen Benningen a.N. und Freiberg a.N. können Sie die terrassierten Weinbausteillagen am Prallhang des Neckars erkunden. In der Neckaraue flanieren Sie dabei zwischen Neckar und Weinterrassen mit Blick auf die Trockenmauern entlang. Oben auf der Neckarhälde erwartet Sie ein Mosaik aus Streuobstwiesen, Weinparzellen und Nutzgärten sowie die Aussichtsterrasse mit tollem Blick über das Neckartal und Benningen. Spannende Objekte wie z.B. denkmalgeschützte Weinbergschützenhäuschen und das Weinbergprojekt der Paul-Aldinger-Schule wollen ebenfalls entdeckt werden.

Insider Tipp: Mit dem Fahrrad oder zu Fuß von Benningen entlang des Neckartal-Radwegs zum sogenannten Neckarparadies, einem Stück erlebbarer Natur, wo man Graureiher, Stockenten, zahlreiche Fischarten und manchmal sogar einen der seltenen Eisvögel entdecken kann.

Weitere Informationen: www.benningen.de

© agl Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen


JETZT 10% RABATT AUF IHRE

NÄCHSTE FAHRT SICHERN!

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter
an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

* Pflichtfeld